Netzlaufwerk für IN-FORM einrichten

Sie möchten ein Netzlaufwerk für IN-FORM einrichten? Unsere Schritt-für-Schritt Anleitung zeigt Ihnen, wie es funktioniert.

Voraussetzungen

  • Eine Verbindung (Netzwerkkabel) zwischen den Computern
  • WLAN ist nicht geeignet, da kurze Unterbrechungen der Verbindung zu Abstürzen und Datenverlusten führen können.

Begriffserklärungen

  • Server:
    Das ist der Hauptrechner, welcher Daten oder Dienste zur Verfügung stellt.
    Auf dem Server sind Daten gespeichert (wie z. B. IN-FORM). Auf diese Daten kann dann ein Client zugreifen.
  • Client:
    Das ist ein Computer, welcher auf die Daten eines Servers zugreift.
    Arbeitsplatzcomputer in einem Netzwerk bezeichnet man als Client oder Workstation (=Arbeitsstation).

Einrichtung

Ordner freigeben:

Diese Freigabe eines Ordner ist notwendig, damit andere Clients auf die Daten des Servers zugreifen können. Die Clients können nur auf freigegebene Daten des Servers zugreifen.

Wir empfehlen Ihnen einen Ordner (z. B. Netz) anzulegen, indem alle Ihre Dateien für das Netzwerk gespeichert sind.

Ordnerfreigabe
Beispiel: Ordner
  • Starten Sie den Microsoft Windows-Explorer mit der Tastenkombination Windows + E.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner (z. B. Netz), welchen Sie freigeben möchten.
Register Freigabe
  • Nach Rechtsklick auf den Ordner wählen Sie aus dem darauf folgenden Menü Eigenschaften.
  • Klicken Sie auf das Register Freigabe.
  • Klicken Sie auf Erweiterte Freigabe und setzen Sie das Häkchen bei "Diesen Ordner freigeben".
  • Freigabenamen (z.B. Netz) eingeben.
  • Klicken Sie auf Berechtigungen, vergeben Sie volle Lese- und Schreiberechte und klicken Sie anschließend auf OK.
  • Übernehmen und danach auf OK klicken.

Netzlaufwerk verbinden:

Netzlaufwerk verbinden

IN-FORM kann auf den Clients nur über ein Netzlaufwerk, also einem fest zugewiesenen Laufwerksbuchstaben gestartet werden. Eine Verbindung direkt über die Netzwerkumgebung ist nicht möglich.

  • Starten Sie den Windows-Explorer.
  • Unter Extras wählen Sie aus dem Menü Netzlaufwerk verbinden... aus.
    Sollte Extras bei Ihnen nicht angezeigt werden, wählen Sie im Windows-Explorer
    Organisieren >Organisieren > Layout >Menüleiste.
    Nun sollte Ihnen Extras im Windows-Explorer zur Verfügung stehen.
    (Unter Windows 10: Windows Explorer > Dieser PC > Netzlaufwerk verbinden)
  • Wählen Sie ein freies Laufwerk aus (Beispiel F:).
  • Bei Ordner tragen Sie zweimal das Zeichen \ mit der Tastenkombination Alt Gr + ß ein.
  • Name des Servers (Hauptrechner),
    (den Namen des Servers/Hauptrechners finden Sie unter "System" mit der Tastenkombination Windows + pause).
  • noch einmal das Zeichen \,
  • und den Namen des freigegebenen Ordners eintragen.
    Beispielsweise kann es dann so aussehen: \\Server\Netz
  • Auf Fertig stellen klicken.

Nun steht Ihnen das Laufwerk „Netz (\\Server) (F:)“ zur Verfügung.

Weitere Fragen?
Dann wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator oder kontaktieren Sie uns, wir schulen Sie gerne am Telefon.

Zurück nach oben