Lassen Sie nicht jeden in Ihre Kasse greifen!

Angestellte im Büro

Verwalten und kontrollieren Sie Ihre Finanzen. Fassen Sie jede Rechnung nur noch ein einziges Mal an. Und dann geht´s wie von selbst: Rechnungseingangs- und Rechnungsausgangsbuch, Forderungen und Verbindlichkeiten, automatischer Zahlungsvorschlag, elektronischer Zahlungsverkehr, umfangreiches Mahnwesen, komfortable Erfassung der Bankauszüge, Kassenbuch. Der Rechnungsordner bleibt im Schrank. Nebenbei sparen Sie Gebühren, Zinsen und Porto. Online Banking mit HBCI, DATEV-Schnittstelle und Datenübergabe an eine Software zur Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung (z. B. die IN-FIBU) inklusive.

Ob Gebühren, Zinsen oder Porto - viele Ihrer Kosten entfallen und Sie sparen Zeit, wenn das Zusatzmodul OPOS / Zahlungsverkehr* für Sie arbeitet. Studieren Sie unser Berechnungsbeispiel und sehen Sie, wie viel das sein kann. Vielleicht ist es bei Ihnen sogar noch mehr? Als Berechnungsgrundlage dient ein Durchschnittsbetrieb mit 10 Mitarbeitern.

Unterstützt Ihre Bank das Home Banking Computer Interface (HBCI)? Von IN-Software getestete Chipkartenlesegeräte finden Sie unter Medien und Hardware für HBCI-Funktion

Sie setzen IN-FORM ein?

In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der Grundgedanke und praktische Einsatz des Zusatzmodules Offene-Posten-Verwaltung / Zahlungsverkehr* beschrieben. Im IN-FORM-Handbuch finden Sie viele Anwendungsbeispiele für die Bereiche Mahnwesen, Eingangsrechnungen, Rechnungen bezahlen, Bankauszüge erfassen, Kassenbuch und die Übergabe der Buchungsdaten an Ihren Steuerberater/DATEV oder eine eigene Finanzbuchhaltung (z. B. die IN-FIBU)

* Online-Dienste: Die mit * gekennzeichneten Zusatzmodule enthalten Online-Dienste. Bei verschiedenen Zusatzmodulen trifft dies nur für bestimmte Funktionen zu. Voraussetzung für die Nutzung der IN-Software Online-Dienste ist ein separater, laufender Softwarepflege- und Dienstvertrag. Die Online-Dienste können nach Ablauf des Software-Pflegevertrages nicht mehr genutzt werden. Ggf. wird zusätzlich ein mengenabhängiges Nutzungsentgelt berechnet.

Zurück nach oben