Was bedeutet NAS?

NAS-Systeme werden eingesetzt, wenn die abgelegten Dateien und Programme auf dem normalen Festplattenspeicher im Gehäuse des Computers netzweit zur Verfügung stehen sollen. Bei NAS (Network Attached Storage) wird also ein zentraler Speicherplatz bzw. eine Speicherplatte mit Netzwerk-Anschluss und vielen weiteren Funktionen hergestellt.

Nachteil: NAS-Systeme stellen nicht alle Funktionen eines Windows-Servers bereit und sind deshalb nicht für zeitgleiche, schreibende Dateizugriffe in Mehrbenutzerumgebungen optimiert. Mögliche Auswirkungen:

  • Datenverlust / beschädigte Datenbanken.
  • Der Zugriff auf Dateien wird blockiert.
  • Schlechtes Zeitverhalten.

Ihr IN-FORM soll störungsfrei laufen! Installieren Sie deshalb IN-FORM immer auf einem Microsoft Windows Server. NAS-Systeme werden von IN-FORM nicht unterstützt!