Verbannen Sie die Ablage endgültig in den Keller!

Angestellte im Büro

Legen Sie Ihre Eingangsrechnungen, Lieferscheine, Skizzen, Monteurberichte, etc. da ab, wo sie hingehören: In Ihrer IN-FORM-Software.

Scannen Sie Papier, verlinken Sie digitale Fotos oder vermerken Sie den Speicherort von CAD-Zeichnungsdateien. Archivieren Sie Verträge, Berichte, Protokolle, Fotos, Eingangsrechnungen und mehr.

Ordnen Sie alles Ihrem Kunden/Lieferanten zu und beantworten Sie Rückfragen und Nachforschungen souverän und schnell mit einem Blick in Ihr IN-FORM. Suchen Sie auch innerhalb abgelegter Dokumente und Schriftstückpositionen. Der Ordner bleibt im Keller.

Alle Informationen zu Systemvoraussetzungen und Hardwareempfehlungen finden Sie unter Hardwareempfehlungen für Dokumentenablage

Sie setzen IN-FORM ein?

In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__ im Detail beschrieben.


    Einige der Highlights

    • keine externe Software notwendig
    • intuitive Bedienung mit wenigen Mausklicks
    • Vorschau von PDF-Dokumenten und Bilddateien
    • Volltextsuche innerhalb abgelegter Dokumente (OCR-Erkennung)
    • gescannte Dokumente per E-Mail versenden (Voraussetzung: Zusatzmodul Mail/Fax/SMS plus)
    • Scannerempfehlung von IN-Software
    • Einrichtung und Schulung durch IN-Software
    • uvm

    Anwendungsbeispiel 1

    Sie bekommen vom Monteur einen Kundendienstrapport und schreiben dafür die Rechnung. Falls der Kunde anruft und Fragen zur Rechnung hat, möchten Sie den unterschriebenen Kundendienstrapport parat haben. Hierzu rufen Sie beim entsprechenden Beleg die Dokumentenablage auf und scannen den Rapport einfach ein. Die Vorschau zeigt den Rapport.

    Anwendungsbeispiel 2

    Sie waren mit Ihrem Kunden vor Ort zur Besprechung der gewünschten Arbeiten. Bei der Gelegenheit haben Sie ein paar Fotos gemacht. Sollte der Kunde anrufen, möchten Sie in der Lage sein, sich schnell wieder zu erinnern. Starten Sie hierzu aus der Adresskartei die Dokumentenablage und ordnen Sie einfach Ihre digitalen Fotos dem Kunden zu. Die Vorschau zeigt Ihre Fotos.

    Anwendungsbeispiel 3

    Sie haben eine Eingangsrechnung, in der Material für mehrere Projekte abgerechnet wird. Die einzelnen Posten sollen von verschiedenen Mitarbeitern geprüft werden können. Erfassen Sie die Eingangsrechnung wie immer. Öffnen Sie direkt beim Beleg die Dokumentenablage und scannen Sie die Rechnung gleich mit dazu. Ihre Mitarbeiter führen die Rechnungsprüfung bequem am Bildschirm durch. Die Rechnung bleibt im Ordner.

    Voraussetzung: Zusatzmodul OPOS

    Sorgen Sie dafür, dass Kommunikation nachvollziehbar ist!

    Angestellte im Büro

    Bestellung beim Großhändler per Fax!
    Angebot geht an Kunde per E-Mail!
    Rückrufwunsch per SMS an den Chef!

    Wer soll da noch durchblicken, geschweige denn alles dem richtigen Kunden oder Lieferanten zuordnen, so dass auch der Kollege die Dokumente wiederfindet? Sie! Das Zusatzmodul Mail/Fax/SMS plus* arbeitet zentral und ist so integriert, dass Sie von allen Arbeitsplätzen aus ohne zusätzliche externe Programme E-Mails versenden und empfangen können.

    Auch Faxe und SMS-Nachrichten können versendet werden. Ordnen Sie diese Dokumente einer Adresse zu, und schon sehen Sie in IN‑FORM sämtlichen Schriftverkehr, der stattgefunden hat. Das heißt, Sie können die gesamte Kommunikation nachvollziehen! Nutzen Sie das öffentliche Postfach als Einflugschneise und für E-Mails, auf die alle Mitarbeiter Zugriff haben sollen.

    Das Zusatzmodul Mail/Fax/SMS plus enthält Online-Dienste*, für die ein mengenabhängiges Nutzungsentgelt berechnet wird. Details und eine Kostenaufstellung finden Sie unter Mengenabhängige Nutzungsentgelte für Online-Dienste


      Einige der Highlights

      • E-Mail, Fax und SMS direkt aus IN-FORM!
      • Öffentliche Postfächer und trotzdem für jeden Benutzer ein eigenes Postfach.
      • Gesamte Kommunikation zu einer Adresse oder einem Projekt ist an jedem Arbeitsplatz verfügbar!
      • E-Mails für Angebote, Bestellungen, Rechnungen, ... vollautomatisch erstellen und zusenden.
      • Automatische Weiterleitung ein- und ausgehender E-Mails und Faxe zur Erfüllung der GoBD.
      • Einmal einrichten - nie mehr anfassen müssen: Vergessen Sie das Drama mit Exchange-Servern, Netzwerk Administratoren, zusätzlicher Hardware und externer Zusatzsoftware.
      • SPAM-Filter inklusive

      Mit dem Zusatzmodul "MAIL/FAX/SMS plus" und der integrierten TAPI-Schnittstelle haben Sie die Möglichkeit eine TAPI fähige Telefonanlage mit IN-FORM zu nutzen. So können Sie Anrufe direkt aus IN-FORM heraus tätigen und eingehende Anrufe erkennen und annehmen. Bei Fragen zum TAPI-Treiber, wenden Sie sich bitte an der Hersteller der Telefonanlage oder Ihrem Systemadministrator.

      *Online-Dienste: Die mit * gekennzeichneten Zusatzmodule enthalten Online-Dienste. Bei verschiedenen Zusatzmodulen trifft dies nur für bestimmte Funktionen zu. Voraussetzung für die Nutzung der IN-Software Online-Dienste ist ein separater, laufender Softwarepflege- und Dienstvertrag. Die Online-Dienste können nach Ablauf des Software-Pflegevertrages nicht mehr genutzt werden. Ggf. wird zusätzlich ein mengenabhängiges Nutzungsentgelt berechnet.

      Sie arbeiten mit einem Smartphone oder Tablet draußen vor Ort?

      Mit dem Zusatzmodul Mail/Fax/SMS plus* und einer Internet-Verbindung haben Sie durch die Mobil-Synchronisation mit IN‑FORM Ihre Mails, Termine und Adressen immer dabei!

      *Online-Dienste: Die mit * gekennzeichneten Zusatzmodule enthalten Online-Dienste. Bei verschiedenen Zusatzmodulen trifft dies nur für bestimmte Funktionen zu. Voraussetzung für die Nutzung der IN-Software Online-Dienste ist ein separater, laufender Softwarepflege- und Dienstvertrag. Die Online-Dienste können nach Ablauf des Software-Pflegevertrages nicht mehr genutzt werden. Ggf. wird zusätzlich ein mengenabhängiges Nutzungsentgelt berechnet.

      Sie legen Wert auf eine übersichtliche Terminverwaltung?

      Im Kommunikationssystem sind alle Termine und Informationen da, wo man sie auch findet: Zentral und für alle zugänglich. Eine übersichtliche Terminverwaltung, Gruppenkalender, Notizen und Aufgabenlisten gehören dazu. (Mehr Informationen finden Sie in der Online-Hilfe.)

      Mit dem Zusatzmodul Mail/Fax/SMS plus*  stehen zusätzlich öffentliche Postfächer (z. B. info@...) zur Verfügung. Sie stellen die Verbindung zur Außenwelt her.

      Vermeiden Sie Engpässe und „Informationsgräber“!
      Denn das öffentliche Postfach kann von mehreren Mitarbeitern gleichzeitig eingesehen und bearbeitet werden. Denken Sie an Urlaub, plötzliche Krankheit oder Abwesenheit eines Mitarbeiters!

      Bestimmen Sie wer E-Mails bearbeitet!
      E-Mails im öffentlichen Postfach können zur Bearbeitung direkt Mitarbeitern zugeordnet werden. Nie mehr doppelt bearbeitete oder abgelegte E-Mails!

      In welchem Postfach sollen Antworten ankommen?
      Mitarbeiter können für jede E-Mail die sie schreiben entscheiden, ob als Absender ihre eigene E-Mailadresse oder die öffentliche (z. B. info@...) verwendet werden soll. Dies ist z. B. sinnvoll, wenn eine eventuelle Antwort im öffentlichen Postfach ankommen soll, anstatt direkt beim Mitarbeiter. Es könnte ja sein, dass er morgen frei hat, oder?

      *Online-Dienste: Die mit * gekennzeichneten Zusatzmodule enthalten Online-Dienste. Bei verschiedenen Zusatzmodulen trifft dies nur für bestimmte Funktionen zu. Voraussetzung für die Nutzung der IN-Software Online-Dienste ist ein separater, laufender Softwarepflege- und Dienstvertrag. Die Online-Dienste können nach Ablauf des Software-Pflegevertrages nicht mehr genutzt werden. Ggf. wird zusätzlich ein mengenabhängiges Nutzungsentgelt berechnet.

      In der Zentrale werden Kunden gläsern!

      Normalerweise sind Angebote, Rechnungen, Briefe, Dateien und Bilder an verschiedenen Stellen oder sogar auf verschiedenen Computern gespeichert. Nicht mit der Zentrale von IN-FORM: Alle Dokumente, Belege, Gesprächsnotizen und Informationen zu einem Kunden sind über die Zentrale immer sofort sichtbar und im Zugriff. (Mehr Informationen finden Sie in der Online-Hilfe.)

      Mit dem Zusatzmodul Mail/Fax/SMS plus* sind zugehörige E-Mails, Faxe und SMS genauso verfügbar!

      *Online-Dienste: Die mit * gekennzeichneten Zusatzmodule enthalten Online-Dienste. Bei verschiedenen Zusatzmodulen trifft dies nur für bestimmte Funktionen zu. Voraussetzung für die Nutzung der IN-Software Online-Dienste ist ein separater, laufender Softwarepflege- und Dienstvertrag. Die Online-Dienste können nach Ablauf des Software-Pflegevertrages nicht mehr genutzt werden. Ggf. wird zusätzlich ein mengenabhängiges Nutzungsentgelt berechnet.

      Zeiterfassung elegant und zeitnah

      IN-ZEIT Zeiterfassung mit Smartphone

      Der Trend ist eindeutig: Das Internet ist auch bei der Zeiterfassung nicht mehr wegzudenken. Als Anwender von IN-FORM Software haben Sie mit IN-ZEIT Zeiterfassung die Möglichkeit, Personal- und Projektarbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter elektronisch zu erfassen.

      Erfassen Sie Ihre Daten von überall aus, sei es im Büro mit dem PC, in der Werkhalle oder im Lager mit einem Terminal oder von unterwegs aus mit Ihrem Smartphone. Ihre bereits in IN-FORM vorhandenen Daten wie Mitarbeiter, Projekte und Stundenarten stehen online zur Verfügung! Keine doppelte Dateneingabe nötig! Sie können nicht nur Ihre eigenen, sondern auch die Zeiten Ihrer Kollegen erfassen (Gruppenerfassung).

      Vergessen Sie das Ausfüllen von Stundenzetteln. Die Erfassung mit einem Smartphone macht viel mehr Spaß (auch Ihren Mitarbeitern) und geht ruck, zuck.


      So funktioniert´s

      Ihre Vorgaben wie Mitarbeiter, Auftrag und Tätigkeiten werden von IN-FORM online an IN-ZEIT Zeiterfassung übertragen. Sie erfassen Ihre Personal- und Projektarbeitszeiten via IN-ZEIT Zeiterfassung. Die Zeit-Datensätze werden dann wiederum online an IN-FORM zurückgeführt und stehen dort für die Rechnungsstellung und Lohnabrechnung zur Verfügung.

      Prozessfluss IN-ZEIT

        Einige der Highlights

        • Keine doppelten Eingaben
        • Keine Übertragungsfehler beim Abtippen von Stundenzetteln
        • Zeiterfassung von überall aus, egal ob PC-Arbeitsplatz, Terminal oder Smartphone, ganz nebenbei per Klick
        • Übertragung durch gesicherte Verbindung
        • Schnelle und genaue Berechnung der erbrachten Leistungen
        • Transparenz bis ins Detail
        • Auswertungen auf Knopfdruck
        • Volle Integration in Ihre IN-FORM-Software, von der Auftragserfassung bis zur Nachkalkulation
        • Und das alles bei geringen Kosten

        Systemvoraussetzungen

        • PC mit Microsoft Windows Betriebssystem
        • IN-FORM PROfessional oder IN-FORM FLEX
        • das Zusatzmodul "Nachkalkulation/Zeitwirtschaft", ergänzend dazu die IN-ZEIT Zeiterfassung sowie einen laufenden Softwarepflege- und Dienstvertrag
        • für die Zeiterfassung ein Gerät mit beliebigem Betriebssystem, einen Browser sowie einen Internetzugang (Cookies erlaubt)
        • optional: Barcodeleser *)
        • optional: Smartphone **)
        • optional: Zusatzmodul Excel-Auswertungen

        *) Für die Terminalerfassung von IN-ZEIT benötigen Sie ein Barcodelesegerät.

        **) Der Bedienkomfort von IN-ZEIT (bzw. Internet-Inhalten generell) wird maßgeblich vom benutzten Internet-Browser bestimmt. Da einige Smartphones keine alternativen Browser zulassen, sollten Sie den Bedienkomfort von IN-ZEIT mit einem neuen Smartphone vor dem Kauf des Gerätes testen.

        Alle Informationen zu Systemvoraussetzungen und Hardwareempfehlungen finden Sie im Bereich Support - Module & Schnittstellen.

        Umsatz mit Kundenservice

        Angestellte im Büro

        Guter Kundenservice erfordert einen erheblichen organisatorischen Aufwand.

        Mit dem Zusatzmodul Service reduzieren Sie den manuellen Teil auf ein Minimum!

        Mit den Daten, die Sie in Ihrer Servicekartei sammeln, erledigt IN-FORM die meisten notwendigen Schritte automatisch: Wartungsverträge, Kundendienstvorgänge und Kleinaufträge verwalten, Kundendienstplanung, automatische Terminankündigung für Ihre Kunden - alles inbegriffen.

        Das Beste dabei: Die Rechnungen werden automatisch erstellt und die Terminplanung ist durchgängig.

        Sie setzen IN-FORM ein?
        In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules Service im Detail beschrieben.


          Einige der Highlights

          • Rationelle Abwicklung von Kleinaufträgen, Kundendiensten und Wartungsverträgen.
          • Komfortable Terminvereinbarung und Zuordnung der Aufträge für Ihre Monteure.
          • Übersichtliche Darstellung der anstehenden und bereits verplanten Aufgaben.
          • Entscheiden Sie, ob Aufträge per Papier oder elektronisch über Tablets abgewickelt werden.
          • Mobile und plattformunabhängige Lösung (funktioniert mit iOS, Android oder Windows).
          • Standardapplikation zum Ausfüllen von PDF-Formularen, keine Zusatzsoftware.
          • Ausgefüllte Formulare sind lesbar, nachträglich editierbar und gehen nicht verloren.
          • Formulare können auf Wunsch individuell auf Ihre persönlichen Gegebenheiten angepasst werden.

          Alles im Blick und optimal vernetzt

          In Ihrer Servicekarte finden Sie schnell und mit wenigen Klicks alle Details im Überblick zu den Serviceobjekten Ihrer Kunden. Zum Beispiel Termine, Checklisten, Messwerte, Historie... (siehe Grafik zur Verdeutlichung).

          Übersichtlich in Ihrem Kommunikationssystem

          Nehmen Sie Ihre Kundendienstaufträge praktisch und übersichtlich in Ihrem Kommunikationssystem entgegen. Sie erkennen direkt, zu welchen Zeiten Ihr Monteur noch freie Termine zur Verfügung hat und können diese Lücken mit wenigen Klicks füllen.

          Machen Sie Ihren Monteur mobil

          Senden Sie Ihrem Monteur den Kundendienstauftrag per E-Mail auf ein Tablet. Nach der Durchführung füllt der Monteur den Kundendienstbericht aus und lässt diesen vom Kunden auf dem Tablet unterschreiben. Das Erfassen des Kundendienstberichtes funktioniert auch im Keller, da hierzu keine Internetverbindung notwendig ist. Sobald dem Monteur eine Internetverbindung zur Verfügung steht, sendet er den Kundendienstbericht zurück ins Büro, wo der Auftrag einfach importiert werden kann.

          Den Rest erledigen Sie im Büro mit wenigen Klicks

          Kundendienstbericht importieren und gleich automatisch die Rechnung generieren!

          Nutzen Sie die Zeiterfassung IN-ZEIT? Dann importieren Sie die Arbeitszeiten des Monteurs aus dem Kundendienstbericht in die Nachkalkulation/Zeitwirtschaft. Mit einem Klick stehen alle Daten für Auswertungen zur Verfügung.

          Eine Übersicht der empfohlenen Geräte, technische Infos sowie passende Apps zum Ausfüllen von PDF-Dateien finden Sie unter Mobiler Kundendienst.

          Halten Sie Ihre Artikeltexte und Preise immer aktuell!

          Angestellte im Büro

          Lesen Sie Kataloge, Artikel oder Leistungstexte vom Großhändler oder Hersteller (Datenlieferant) von CD oder online ein. Bauen Sie Ihre Artikelkartei schnell auf und halten Sie ohne großen Eingabeaufwand Ihre Artikel und Preise immer auf dem Laufenden.

          Das Zusatzmodul Datenservice liest folgende Formate ein:

          • DATANORM
          • ELDANORM
          • ZVEHNORM
          • DATANORM Online*
          • SHK-Connect*

          Die jeweils aktuelle Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Datenservice - unterstützte Datenformate

          Sie setzen IN-FORM ein?

          In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__ im Detail beschrieben.

          *Online-Dienste: Die mit * gekennzeichneten Zusatzmodule enthalten Online-Dienste. Bei verschiedenen Zusatzmodulen trifft dies nur für bestimmte Funktionen zu. Voraussetzung für die Nutzung der IN-Software Online-Dienste ist ein separater, laufender Softwarepflege- und Dienstvertrag. Die Online-Dienste können nach Ablauf des Software-Pflegevertrages nicht mehr genutzt werden. Ggf. wird zusätzlich ein mengenabhängiges Nutzungsentgelt berechnet.

          Besser als doppelte Eingabe: Daten übertragen!

          Angestellte im Büro

          Es gibt viele Quellen für Daten, die es sich lohnt, mit IN-FORM auszutauschen. Wenn Sie automatisch Daten in die Positionsbearbeitung übernehmen möchten, ist das Zusatzmodul Schriftstückimport/-export* das Richtige für Sie.

          Greifen Sie per OCI oder IDS auf den Online-Shop Ihres Großhändlers zu. Sehen Sie die Verfügbarkeit und Ihre individuellen Einkaufspreise der Artikel. Übertragen Sie die Daten aus dem Warenkorb des Online-Shops direkt in ein Schriftstück und reduzieren Sie Ihren Bestellaufwand. Dateiaustausch im UGL-Format inklusive. Eine Grafik verdeutlicht die Zusammenhänge. Weitere Informationen zur Onlineanbindung an Ihre Großhändler finden Sie hier.

          MAREON ist ein Service-Portal für die Immobilienwirtschaft im Internet. Es dient der automatisierten Abwicklung von Geschäftsprozessen und richtet sich in erster Linie an Wohnungsunternehmen sowie deren Handwerker. Mit der MAREON-Schnittstelle übermitteln Sie diese ganz einfach per Mausklick online!

          Andere Quellen zum Datenimport können Stücklisten aus CAD-Programmen sein. Mit Hilfe eines kleinen Konverterprogrammes erzeugen Sie automatisch Ihr Angebot.

          Sie setzen IN-FORM ein?

          In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__ im Detail beschrieben.

          *Online-Dienste: Die mit * gekennzeichneten Zusatzmodule enthalten Online-Dienste. Bei verschiedenen Zusatzmodulen trifft dies nur für bestimmte Funktionen zu. Voraussetzung für die Nutzung der IN-Software Online-Dienste ist ein separater, laufender Softwarepflege- und Dienstvertrag. Die Online-Dienste können nach Ablauf des Software-Pflegevertrages nicht mehr genutzt werden. Ggf. wird zusätzlich ein mengenabhängiges Nutzungsentgelt berechnet.

          Lassen Sie nicht jeden in Ihre Kasse greifen!

          Angestellte im Büro

          Verwalten und kontrollieren Sie Ihre Finanzen. Fassen Sie jede Rechnung nur noch ein einziges Mal an. Und dann geht´s wie von selbst: Rechnungseingangs- und Rechnungsausgangsbuch, Forderungen und Verbindlichkeiten, automatischer Zahlungsvorschlag, elektronischer Zahlungsverkehr, umfangreiches Mahnwesen, komfortable Erfassung der Bankauszüge, importieren von Eingangsrechnungen im ZUGFeRD-Format, Kassenbuch. Der Rechnungsordner bleibt im Schrank. Nebenbei sparen Sie Gebühren, Zinsen und Porto. Onlinebanking mit HBCI/FinTS, DATEV-Schnittstelle und Datenübergabe an eine Software zur Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung inklusive.

          Ob Gebühren, Zinsen oder Porto - viele Ihrer Kosten entfallen und Sie sparen Zeit, wenn das Zusatzmodul OPOS / Zahlungsverkehr* für Sie arbeitet. Studieren Sie unser Berechnungsbeispiel und sehen Sie, wie viel das sein kann. Vielleicht ist es bei Ihnen sogar noch mehr? Als Berechnungsgrundlage dient ein Durchschnittsbetrieb mit 10 Mitarbeitern.

          Unterstützt Ihre Bank HBCI/FinTS? Von IN-Software getestete Chipkartenlesegeräte finden Sie unter Medien und Hardware für HBCI-Funktion

          Sie setzen IN-FORM ein?

          In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__* im Detail beschrieben.

          Im IN-FORM-Handbuch finden Sie viele Anwendungsbeispiele für die Bereiche Mahnwesen, Eingangsrechnungen, Rechnungen bezahlen, Bankauszüge erfassen, Kassenbuch und die Übergabe der Buchungsdaten an Ihren Steuerberater/DATEV.

          *Online-Dienste: Die mit * gekennzeichneten Zusatzmodule enthalten Online-Dienste. Bei verschiedenen Zusatzmodulen trifft dies nur für bestimmte Funktionen zu. Voraussetzung für die Nutzung der IN-Software Online-Dienste ist ein separater, laufender Softwarepflege- und Dienstvertrag. Die Online-Dienste können nach Ablauf des Software-Pflegevertrages nicht mehr genutzt werden. Ggf. wird zusätzlich ein mengenabhängiges Nutzungsentgelt berechnet.

          Gewinn mit jedem Auftrag!

          Angestellte im Büro

          Verwalten Sie Urlaubstage und Überstunden. Material- und Zeitübersichten im Soll-/Ist-Vergleich verschaffen Ihnen jederzeit den Überblick. Die integrierte BDE-Schnittstelle erleichtert die Datenerfassung.

          Ergänzen Sie Ihr Zusatzmodul Nachkalkulation / Zeitwirtschaft um die Zeiterfassung IN-ZEIT, der genialen Ergänzung für´s Büro, das Terminal im Lager oder mobile Endgeräte wie Tablet oder Smartphone!

          Weiterführende Infos

          Sie setzen IN-FORM ein?

          In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__ im Detail beschrieben.

          Im Handbuch zu IN-FORM finden Sie Grundgedanken zum allgemeinen Verständnis und Tipps zum effektiven Arbeiten.


            Einige der Highlights

            • Eingabe-Assistent
            • Zeiterfassung mit IN-Zeit
            • Kostenübersicht
            • Jederzeit verfügbarer Überblick über alle laufenden und abgeschlossenen Projekte
            • Arbeitszeitkonten (Erfüllung der Vorschriften des Mindestlohn Gesetzes - MiLoG)
            • Urlaubstage und Überstunden direkt in der Zeitwirtschaft verwalten
            • Umfangreiche Auswertungen
            • Material- und Zeitübersicht im Soll-/Ist-Vergleich

            In drei Schritten zur eingelesenen GAEB-Datei!

            Angestellte im Büro

            Ausschreibungen auf Papier abgeben und im Falle eines Auftrages alles noch einmal eintippen? Das können Sie sich mit dem Zusatzmodul GAEB-Schnittstelle sparen. Erledigen Sie eingehende Ausschreibungen im GAEB-Format in einem Bruchteil der bisher notwendigen Zeit - von der Ausschreibung bis zur Rechnungsstellung. Einlesen, Bearbeiten und Ausgeben!

            Mit der Funktion Preisvergleich werden Sie selbst zum Ausschreibenden. Der Preisvergleich wird so einfach wie nie zuvor. Preisanfrage und Bestellung beim Großhändler inklusive. Auch für die Abgabe Ihrer Angebote mit EFB-Vordrucken ist gesorgt.

            Details zum Leistungsumfang und den GAEB-Formaten, die verarbeitet werden können, haben wir unter GAEB-Schnittstelle - Leistungsumfang für Sie zusammengestellt.

            Sie setzen IN-FORM ein?

            In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__ im Detail beschrieben.

            Schluss mit der lästigen Rechnerei!

            Angestellte im Büro

            Das Aufmaß ist Ihr Kapital! Ohne Aufmaß keine Rechnungen, ohne Rechnungen kein Geld!

            Doch gibt es Zeiten in denen Ihre Rechnungen liegen bleiben? Der Grund: das Aufmaß und die damit verbundene doppelte Eingabe ist zu zeitintensiv und aufwendig?

            Erledigen Sie Ihr Aufmaß zukünftig sicher, schnell und komfortabel direkt in Ihrem IN-FORM. Sparen Sie sich die doppelte Eingabe und sehen Sie auf einem Blick:

            • was Sie Ihren Kunden angeboten haben!
            • was aufgemessen wurde!
            • und was bereits abgerechnet ist!

            Teil- und Schlussrechnungen erhalten Sie auf Knopfdruck komfortabel und übersichtlich. Raumbezogen, positionsbezogen oder wie es für Sie passt.

            Eine Grafik verdeutlicht die Zusammenhänge.

            Sie setzen IN-FORM ein?

            In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__ im Detail beschrieben.

            Nutzen Sie Ihre Verbindung nach draußen!

            Angestellte im Büro

            Benötigen Sie für Ihren Betrieb individuell erstellte Auswertungen, vielleicht aus einer Tabellenkalkulation?

            Mit dem Zusatzmodul Excel-Auswertungen übergeben Sie Sortierungen und Auswertungen aus unterschiedlichen Programmteilen direkt an Microsoft Excel.

            Sie erhalten Auswertungen aus

            • Belege der Ordner (Angebote, Aufträge, Rechnungen, …)
            • Zusatzmodul Nachkalkulation/Zeitwirtschaft: Mitarbeiter- und Projektkartei
            • Zusatzmodul Nachkalkulation/Zeitwirtschaft: Material- und Zeitjournal
            • Zusatzmodul Kasse: Kassenjournal
            • IN-FORM FLEX: beliebige Tätigkeiten

            Sie setzen IN-FORM ein?

            In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__ im Detail beschrieben.

            Erstellen Sie Ihre individuellen Formulare selbst...

            Angestellte im Büro

            Mit IN-FORM werden Standardformate für verschiedene Ausdrucke (z. B. Rechnung oder Listen) mitgeliefert.

            Sie brauchen für Ihren Betrieb individuelle Formulare, Auswertungen und Druckmuster? Sie möchten Protokolle ändern oder eigene Listen erstellen? Sie benötigen einen anderen Aufbau der Ausdrucke? Mit dem Zusatzmodul Formulardesigner ändern Sie die vorhandenen Druckmuster nach Wunsch oder erstellen komplett neue Vorlagen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt für jemanden, der EDV-technisches Verständnis hat.

            Sie interessieren sich für den Erwerb des Zusatzmodules Formulardesigner?
            Gerne unterbreiten wir Ihnen Ihr individuelles Angebot. Sie finden alle Kontaktdaten der Kundenberatung in der rechten Spalte.

            Sie setzen IN-FORM ein?

            In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__ im Detail beschrieben.

            ...oder überlassen Sie uns die Arbeit!

            Sie haben keine Zeit sich mit der Erstellung von Formularanpassungen zu beschäftigen, oder möchten sich nicht in die komplexen Vorgänge einarbeiten? Dann überlassen Sie die Arbeit unserem Support! Nach einer ausführlichen Bedarfsanalyse erstellen wir Ihnen eine individuelle Druckmusteranpassung, die zu Ihren Anforderungen und Bedürfnissen passt!

            Sprechen Sie uns an! Gerne sprechen wir mit Ihnen über Details und unterbreiten Ihnen ein Angebot:

            Telefon 07248 4500-200
            hotline@in-software.com
            Kontaktformular

            ODBC-Datenbanktreiber - das Werkzeug für Entwickler

            ODBC-Datenbanktreiber

            Die IN-FORM Daten werden in unterschiedlichen Datenbanken gespeichert. Standardmäßig können Sie nur aus IN-FORM auf diese Datenbanken zugreifen. Mit dem Zusatzmodul ODBC-Datenbanktreiber (Open Database Connectivity) wird ein externer Zugriff auf die IN-FORM Datenbanken möglich.

            Nutzen Sie die Daten aus IN-FORM beispielsweise mit Programmen wie Microsoft Word oder Microsoft Excel oder für individuelle Programmierungen. Profis, die mehr machen möchte oder Software-Entwickler können mit fast jeder ODBC-fähigen Programmiersprache Anwendungen erstellen, die auf die IN-FORM Datenbanken zugreifen und damit beispielsweise externe Geräte ansteuern (BDE-Erfassungsgeräte, Barcodedrucker, Messgeräte etc.).

            Die Zugriffsberechtigungen auf die IN-FORM Daten sind wie folgt unterteilt

            • Zum Lesen und Schreiben sind Stammdatenbanken und deren Basisfelder freigegeben.
            • Zum Lesen sind die meisten Felder der Stammdatenbanken und Schriftstücke freigegeben.
            • Unsichtbar für ODBC sind Systemdatenbanken, Protokolldatenbanken und zeitweilige Arbeitsdatenbanken, sowie alle Felder, deren Inhalte sich aus Funktionen ergeben bzw. nicht im Klartext gespeichert werden.

            Sie setzen IN-FORM ein?

            In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__ im Detail beschrieben.

            Die ODBC-Anbindung funktioniert ausschließlich mit 32-Bit Programmen. Der ODBC-Zugriff mit 64-Bit Anwendungen wird aktuell nicht unterstützt.

            Die optimale Kassenanbindung fürs Ladengeschäft!

            Angestellte im Büro

            Die optimale Kassenanbindung für's Ladengeschäft. Erstellen Sie einfach und schnell Barverkaufsrechnungen und erfassen Sie Zahlungen. Steuern Sie eine Kassenschublade bzw. Bondrucker an. Kassenjournal, Abschluss und Kassenstandsbericht sind selbstverständlich. Das Zusatzmodul Kasse macht aus einem IN-FORM-Arbeitsplatz ein vollwertiges Kassensystem, das Sie bei allen Aufgaben unterstützt:

            • Rechnungen / Gutschriften erstellen
            • Lieferschein / Rücklieferschein erstellen
            • Barzahlung einer aus IN-FORM erstellten Rechnung
            • Kassenjournal, Kassenabschluss und Kassenstandbericht

            Falls IN-FORM auf einem Mehrplatzsystem eingesetzt wird, können sogar mehrere Kassen gleichzeitig eingesetzt werden. Der Anschluss von Barcode-Scanner, Bondrucker, Kassenschublade und externem Display wird unterstützt. Die aktuelle Liste der unterstützten Kassenhardware finden Sie unter Empfehlenswerte Hardware für Ihre Kasse.

            Sie setzen IN-FORM ein?

            In der IN-FORM-Hilfe (F1) ist der praktische Einsatz des Zusatzmodules __DEMO__ im Detail beschrieben.

            Das Allroundwerkzeug für alle Aufgaben

            Angestellte im Büro
            Unterschrift

            Sie erwarten mehr von einer Handwerker-Software als die Basisfunktionen wie Stammdatenpflege und Rechnungsstellung? Sie brauchen Zuschlagskalkulation, Deckungsbeitragsrechnung oder Wunschpreis/Endpreiskalkulation? Die komfortable Planung von Mitarbeiter- und Geräteeinsatz sowie eine interne elektronische Kommunikation sind unerlässlich?

            IN-FORM PROfessional ist Ihr Allroundwerkzeug, mit dem Sie schon im Basispaket über viele Funktionen verfügen, ohne zusätzliche Module erwerben zu müssen. Der modulare Aufbau erlaubt Ihnen, zusätzliche Erweiterungen zu wählen: Z. B. fürs Onlinebanking oder den Abgleich von E-Mails und Terminen auf dem Smartphone oder die Anbindung an den E-Shop Ihres Großhändlers. IN-FORM PROfessional ist netzwerk-, mehrplatz- und cloudfähig.

            Wir beraten Sie gerne und schnüren ein persönliches Software-Paket für Sie.

            Unverbindliche Beratung anfordern


              Einige der Highlights

              • Umfassende Auftragsbearbeitung für Handwerker wie Angebote, Aufträge, Bestellungen, Rechnungen / Artikel- und Adressverwaltung / Schriftverkehr / Mahnwesen
              • Ausgeklügelte Kalkulation (Zuschlagskalkulation, Deckungsbeitragsrechnung, Wunschpreis, Endpreis, Auswertungen)
              • Terminverwaltung / Planung von Mitarbeiter- und Geräteeinsatz / elektronische Kommunikation
              • Informationssystem: Alle Vorgänge (Rechnungen, Briefe, Gesprächsnotizen etc.) zentral im Zugriff
              • Chefinfo: Auftragsumfang, Umsatzzahlen, Zukunftsprognosen
              • Erweiterbar mit allen Zusatzmodulen und Schnittstellen
              • Volle Integration neuer Medien wie Internet und Smartphones (Beispiele: Zeiterfassung, E-Shop Ihres Großhändlers, Terminabgleich mit Smartphone etc.)
              • Durchgängig bis zur Übergabe an die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung

              Mögliche Erweiterungen

              • Dokumentenablage (Belege einscannen, Dateien verwalten, externe Speicherorte verlinken)
              • Datenservice (Artikel vom Großhändler einlesen)
              • Mail/Fax/SMSplus (elektronische Kommunikation)
              • Nachkalkulation / Zeitwirtschaft
              • Offene Posten Verwaltung / Zahlungsverkehr
              • GAEB-Schnittstelle
              • Aufmaß / Variable Stückliste
              • Service (Wartungsverträge, Kleinaufträge, Mobiler Kundendienst)
              • ODBC-Datenbanktreiber (Zugriff auf IN-FORM Datenbanken)
              • Schriftstückimport/-export
              • Formulardesigner (freie Gestaltung von Formularen, Protokollen, Listen)
              • Kassenmodul (Barverkauf)
              • Excel-Auswertungen

              Mehr Informationen zu Zusatzmodulen

              Systemvoraussetzungen

              • Internetanschluss oder DVD-Laufwerk.
              • Monitor mit Auflösung von mindestens 1024x768.
                Empfehlenswert sind Monitore mit einer Auflösung von 1920x1200 Pixel.
              • Die Installation von Microsoft Windows Internet Explorer 9.0 oder höher wird vorausgesetzt.
              • Das Betriebssystem muss bei PC und Mac nativ gestartet werden.
              • NAS-Geräte sind als "Server" für IN-Software-Produkte nicht geeignet.
              • Die Nutzung von IN-Software-Produkten via Microsoft Windows RemoteApp wird nicht unterstützt.
              • Neue Betriebssysteme können für IN-Software-Produkte erst freigegeben werden, nachdem die Lauffähigkeit mit der ersten Releaseversion des neuen Betriebssystems getestet wurde.
              • Ein Domänencontroller ist zum direkten Arbeiten nicht geeignet.
              • In Netzwerken ab 4 Arbeitsstationen wird ein dedizierter SQL-Server vorausgesetzt.
              • Wird auf dem Computer mit SQL-Server direkt gearbeitet, muss er die Mindestanforderungen für den Server erfüllen.

              Hardware-Tipps, Details zu unterstützten Betriebssystemen und Voraussetzungen für bestimmte Funktionen, Module und Schnittstellen haben wir unter Support - Systemvoraussetzungen für Sie zusammengestellt.

              So einfach arbeiten Sie mit IN-FORM!

              Mit IN-FORM Software arbeiten Sie intuitiv, genau so, wie Sie es gewohnt sind!
              Angebot schreiben - und der Rest geht wie von selbst! So sparen Sie Zeit, sind digital,
              effizient und erfolgreich!

              Glauben Sie nicht? Dann schauen Sie mal zu ...

              Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr
              Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr sed diam nonumy eirmod tempor sed diam nonumy eirmod tempor sed diam nonumy eirmod tempor
              Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr sed diam nonumy eirmod tempor sed diam nonumy eirmod tempor sed diam nonumy eirmod tempor
              Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr sed diam nonumy eirmod tempor sed diam nonumy eirmod tempor sed diam nonumy eirmod tempor
              Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr sed diam nonumy eirmod tempor sed diam nonumy eirmod tempor sed diam nonumy eirmod tempor
              Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr sed diam nonumy eirmod tempor sed diam nonumy eirmod tempor sed diam nonumy eirmod tempor


              Für mehr Info nach rechts scrollen.